Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 4275

Vasenfragmente eines Glockenkraters vom Hoppin-Maler

Apulisch, 4. Jh. v. Chr.

Nach A.D. Trendall möglicherweise Darstellung des Ixion-Mythos: Seite A: unterer Teil einer männlichen Figur mit zwei Speeren neben einem gezackten Rad über einem Altar, neben dem Mann eine nach rechts gewendete Frau mit gesenktem Kopf, bekleidet mit einem langen Kleid. Oben links Füße einer sitzenden Person neben dem Rand. B: unterer Teil einer Frau im langen Chiton zwischen links einem laufenden nackten und rechts einem stehenden nackten Jüngling. Ganz links unterer Teil eines nackten laufenden Jünglings und einer Frau im langen Kleid. Palmetten.

Publiziert: RFVA I, Oxford 1978, p. 107 no. 34, pl. 36, 1-4
               LIMC V/1 p. 858 no. 7

Sammlung Professor Clairmont, erworben 1956

H 31 cm   Ø: 37,7 cm

Preis € 9.800