Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 3159

Große Persephonebüste

Großgriechisch, um 400 v. Chr.

Hellbrauner Ton. Büste der Göttin Persephone mit plastisch gearbeitetem Kopf mit lockigem Haar und Polos mit Wulstring. Die Ohren sind zur Aufnahme von Ohrringen durchbohrt. Um den Hals trägt die Göttin eine Kette. Der untere Teil ist nicht modelliert. Die Rückseite mit rundem Brennloch ist abgeplattet. Eine außergewöhnliche, lebensgroße Terrakottabüste. Kopf ungebrochen, Unterteil zusammengesetzt.

Vgl. W. Hornbostel, Ausstellungskatalog Kunst der Antike – Schätze aus norddeutschem Privatbesitz, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, 1977, Nr. 116

Privatsammlung Genf, erworben vor 1970.

H 41,1 cm

Preis € 12.000