Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 7101

Kopfoinochoe

Attisch, ca. 460 – 450 v. Chr.

 

Ton, schwarzer Firnis, Deckweiß und Reste roter Farbe an Mund und Nase. Vase in Form eines weiblichen Kopfes mit modellierten Augen der „Class S, The Canessa Class of Head Vases“. Der Oberkopf, die Kleeblattmündung, der hochgezogene Henkel und ein Streifen am Boden sind schwarz gefirnisst. Die Augen, die Pupillen und die Augenbrauen sind ebenfalls mit schwarzem Firnis angegeben. Das Gesicht ist von mehreren Reihen stilisierter Locken eingerahmt. Auf dem Oberkopf ein Saccos dekoriert mit einem Kranz aus weißen Lorbeerblättern. Henkel mit einem Teil der Mündung wieder angesetzt. Gefäßkörper intakt. 

Vgl. The Metropolitan Museum New York, Nr. 41.162.40            

Privatsammlung Dr. med. Raymond Muehlon, Biel/Bienne (1911-1983).

H 17,8 cm

Preis € 6.500