Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 7159

Liegender Zecher

Sizilien, 5. Jh. v. Chr.

Terrakotta. Auf einer Kline gelagerter junger Zecher mit feinem Lächeln und langen Haaren. Er ist in einen Mantel gehüllt, dessen Faltenwurf durch Wellenlinien angegebenen ist. Sein Oberkörper ist unbekleidet. Der linke Arm ist angewinkelt und mit seinem Ellbogen stützt er sich auf ein Kissen. In der Hand hält er wahrscheinlich Früchte. Der rechte Arm liegt ausgestreckt auf seinen Oberschenkeln. Das rechte Bein ist unter dem Mantel angewinkelt. Die Rückseite ist nicht modelliert und die Unterseite offen. Intakt. Wurzelspuren und Reste roter Farbe an Gesicht, Schulter und rechten Oberarm.

Vgl. Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig, Inv. Nr.: Kuhn 25  

Provenienz:
Süddeutsche Privatsammlung Dr. K., erworben 1979 bei Galerie Günter Puhze.

H 11,3 cm

Preis € 8.500