Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 7267

Kopf einer Göttin

Kyprisch, 5. Jh. v. Chr.

Kalkstein. Kopf einer Statuette einer Göttin. Das jugendlich wirkende Gesicht ist oval geformt, mit leicht hervortretenden Wangenknochen und großen, mandelförmigen Augen. Der geschlossene Mund mit schmalen Lippen ist zu einem feinen Lächeln geformt. Das Haar ist durch geritzte Rauten angegeben und fällt bis zum Nacken hinab. Vor den Ohren je eine dicke Haarsträhne und über den Ohren eine gedrehte Haarsträhne oder ein Ohrschmuck. Auf dem Haar ein dreireihiger Kalathos. Um den Hals eine Kette, von der der Anhänger erhalten ist. Leichte Witterungsspuren. Auf der Unterseite des Sockels eine alte Beschriftung des Sammlers: Chypre 5 siècle av. J.-C. – nach Schriftbild und Erhaltung mindestens 1970er Jahre.        

Publiziert: Nachlassauktion Villanfray & Associés, Paris, 10. April 2019, Lot 244

Vgl. Catalogue des Antiquités de Chypre, Sculpture, Musée du Louvre, Département des antiquités orientales, Paris 1989, Nr. 826 und 822    

Provenienz
Alte französische Privatsammlung, 1970er Jahre, wahrscheinlich sogar früher.

H 9,5 cm

Preis € 3.600