Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 7291

Alabastron in der Form eines dickbäuchigen Mannes

Ostgriechisch, um 520 v. Chr.

Terrakotta. Gefäß in der Form eines dickbäuchigen Mannes. Er ist mit gebeugten Knien in halbsitzender Form dargestellt und bis auf eine breite Binde, die seinen ganzen Bauch hält, unbekleidet. Auf seinem Kopf mit pausbäckigem Gesicht der Gefäßausguss. Seine Hände liegen auf seinem enormen Bauch auf. Ein fast identisches Alabastron im British Museum.
Fehlstellen an der rechten Seite an der Schulter, am Kopf und am Ausguss.        

Vgl. The British Museum Nr.: 1861,1024.2     

Provenienz
Deutsche Privatsammlung D. W., seit den 1930er Jahren in Familienbesitz.
             
H 14 cm

Preis € 5.500