Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 3094

Gnom mit großem Phallus

Römisch, aus Ägypten, 1. - 2. Jh. n. Chr.

Rotbrauner Ton. Aus zweiteiliger Model hohl gearbeitet. Kleine Fehlstelle an der Basis, sonst intakt. Gnom mit sehr großem Phallus. Er zieht mit beiden Händen seinen Mund auseinander und steckt die Zunge raus, so dass sein Gesicht zu einer Grimasse verzogen wird. Auf dem Kopf trägt er einen Kranz mit Lotusknospen, dessen Bänder über die rechte Schulter fallen. Bis auf zwei Armbänder ist sein Körper vollkommen nackt. Er hat ein Tamburin und ein Gefäß umgeschnallt.

Publiziert: D.M. Klinger, Erotische Kunst der Antike, Nürnberg 1983, Nr. 7 Tf. 7

Privatsammlung D. M. Klinger, Deutschland, erworben vor 1983.   

H 11,5 cm         

Preis € 2.800