Galerie Günter Puhze
Kunst der Antike

Objekt: 7236

Fragmente einer Reticella-Schale

Römisch, 1. Jh. v. Chr.

Glas.

Sieben Fragmente einer Reticella-Schale mit weißen, opaken Fäden in klarem Glas. Zwei Fragmente davon mit Rand aus blauer Masse mit weißen Fäden. Zwei Fragmente zusammengesetzt. 

Vgl. Axel von Saldern, Gläser der Antike, Sammlung Erwin Oppenländer, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, 1974, Nr.332
Susan H. Auth, Ancient Glass at the Newark Museum, 1976, Nr.44

Provenienz

Deutsche Privatsammlung K. S., der 1990er Jahre, davor deutsche Privatsammlung F. M. der 1970er bis 1990er Jahre, erworben im deutschen Kunsthandel.

L x H: 5,3 x 3,1 cm - 1,4 x 1,5 cm

Preis € 1.200